Kinderdermatologie

Die Haut von Babys ist wesentlich dünner und wesentlich trockener als die Haut von Erwachsenen. Sie kann Keimen und Umwelteinflüssen noch wenig entgegensetzen. 

Kinderhaut reagiert wesentlich empfindlicher als die Haut von Erwachsenen. Deshalb weist sie häufig eine andere Symptomatik auf und erfordert eine andere Therapie als die Erwachsenenhaut.

 

Zu den Klassische Hauterkrankungen von Kindern gehört das Windelekzem, Heuschnupfen, Neurodermitis, Warzen, Hautausschläge mit Juckreiz u.v.m.

 

Auch bei Kindern ist es sehr wichtig  regelmäßig alle Muttermale kontrollieren zu lassen. 

 

Es besteht die Möglichkeit die Muttermale im Computer abzuspeichern und sie in regelmäßigen Abständen zu kontrollieren.